Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Neu
Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah 2012 Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah 2012
0,75 l (99,87 €/l)
74,90 
4.5* Platter
Neu
Winterwein
Kleinood Tamboerskloof Syrah 2014 Kleinood Tamboerskloof Syrah 2014
0,75 l (33,20 €/l)
24,90 
Neu
Kleinood Tamboerskloof Katharien Rosé 2017 Kleinood Tamboerskloof Katharien Rosé 2017
0,75 l (17,20 €/l)
12,90 
Neu
Kleinood Tamboerskloof Viognier 2017 Kleinood Tamboerskloof Viognier 2017
0,75 l (22,53 €/l)
16,90 
Neu
Kleinood De Boerin Extra Virgin Olive Oil Kleinood De Boerin Extra Virgin Olive Oil
0,5 l (33,80 €/l)
16,90 

Kleinood – ein Schmuckstück vor der majestätischen Kulisse des Helderbergs

Im Jahr 2000 entdeckten Gerard de Villiers und seine Frau Libby ein Stückchen Land im Blaauwklippen Valley – und machten aus einer heruntergekommenen Obstfarm das Weingut Kleinood (Afrikaans für Kleinod). Die neuen Eigentümer analysierten Boden und Klima, pflanzten einheimische Pflanzen und setzten 200 Bäume. Die jahrelange Arbeit und die Suche nach dem richtigen Standort für die Reben haben sich gelohnt: Heute liegt der Fokus auf Syrah, ergänzt von Viognier. Auf zwei Hektar erstreckt sich außerdem ein Olivenhain, der die Früchte für das Boerin extra virgin Olivenöl liefert.

Kleinood-Weine sind bei Kritikern und Gourmets beliebt

Die Familie de Villiers hat eine lange Tradition im Weinbau, denn Eigentümer Gerard ist ein direkter Nachfahre des Hugenotten Jacob de Villiers, der 1688 nach Südafrika kam. Wie seine Vorfahren leistete auch Gerard de Villiers ein Stück Pionierarbeit, denn er und seine Familie waren die ersten, die auf Kleinood Reben anpflanzten und Wein herstellten. Als leidenschaftlicher Ingenieur hat Gerard sogar den State of the Art-Keller des Gutes selbst entworfen und gebaut. Hier entstehen die vier Kreationen von Kleinood, die von Kritikern und Weinliebhabern gleichermaßen gelobt werden, vor allem der Viognier und der Katharien Syrah Rosé sind äußerst beliebt. Die Weine tragen den Namen Tamboerskloof. Die Familie de Villiers erinnert damit zum einen an den Vorort von Kapstadt, wo sie 25 Jahre lang lebte, bevor sie in die Winelands zog. Zum anderen erzählt der Name die Geschichte von den Wachen, die früher von den Siedlern an den Aussichtspunkten auf den Bergen und Hügeln der Kap-Halbinsel postiert worden waren. Wenn sich ein Schiff näherte, informierten sie mithilfe der Trommeln die Farmer in den umliegenden Tälern, die sich mit ihrem Obst und Gemüse auf den Weg zum Hafen zu machten, um die Schiffe mit Proviant zu versorgen.

Kleinood setzt in allen Bereichen auf Nachhaltigkeit

Umweltbewusstsein wird auf Kleinood großgeschrieben. Das Gut ist Mitglied der Biodiversity & Wine Initiative, setzt Marienkäfer als natürliche Schädlingsbekämpfer im Weinberg ein und installierte vor ein paar Jahren Solarpanels auf dem Dach des Weinkellers. Auch bei den Etiketten der Weine wird Wert auf Nachhaltigkeit gesetzt: Sie werden aus recyceltem Papier von Hand geschöpft und mit einer antiken Holzpresse bedruckt. Die Rückseite ziert Schaf mit einer Fahne, das auch im Logo von Kleinood zu finden ist und an das Familienwappen der de Villiers erinnert.