Weinimport seit 2007
Über 50 Partner-Weingüter
Steuern und Zölle inklusive
Schneller, versicherter Versand

Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah 2016

Produktinformationen "Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah 2016"
In einem schönen Rubinrot fließt der Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah ins Glas und duftet ganz wunderbar nach Pflaumen und Brombeeren. Würzige Aromen von Veilchen, Fynbos und schwarzem Pfeffer untermalen die fruchtigen Noten gekonnt und verleihen dem Rotwein einen komplexen Charakter. Die fruchtigen Nuancen finden sich auch am Gaumen wieder und werden von gut integrierten Eichen- und Tabaknoten begleitet. Gut strukturiert, kraftvoll und elegant, lässt der Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah keine Wünsche offen. Servieren Sie den Rotwein, der achtzehn Monate in französischer Eiche reifte, am besten zu dunklem Fleisch oder Wild, aber auch Ente oder Gerichte der asiatischen Küche sind eine gute Wahl zum Kleinood Tamboerskloof John Spicer Syrah.
Passt zu:
Jahrgang
2016
Weingut
Kleinood Wine Estate
Rebsorten
Syrah
Verschluss
Korken
Herkunftsland
Südafrika
Anbaugebiet
Stellenbosch
Preis
84,95 €*
Preis/Liter
113,27 €*
Füllmenge
0,75 l
Alkoholgehalt
14,5 % Vol.
Säuregehalt
5,8 g/l
Restzucker
2,7 g/l
Im Keller
Reifte 18 Monate in französischer Eiche.
Trinktemperatur
16-18 °C
Best Before
2031
Allergene
Enthält Sulfite
Hersteller
Kleinood Wine Estate, Blaauwklippen Rd, 7600 Stellenbosch, Südafrika
Importeur
CAPREO GmbH- Gildeweg 10- 46562 Voerde- Deutschland
Lebensmittelunternehmer
CAPREO GmbH, Gildeweg 10, 46562 Voerde, Deutschland

Kleinood – ein Schmuckstück vor der atemberaubenden Kulisse des Helderbergs

Im Jahr 2000 entdeckten Gerard de Villiers und seine Frau Libby ein Stückchen Land in Stellenbosch – und schufen aus einer heruntergekommenen Obstfarm das Weingut Kleinood (Afrikaans für Kleinod). Gerard ist leidenschaftlicher Ingenieur und hat schon einige bedeutende Weinkeller in Südafrika konstruiert. Den State of the Art-Keller von Kleinood hat Gerard de Villiers natürlich selbst entworfen und gebaut. Mit dem 10 Hektar großen Land erfüllte er sich einen Traum – seine Frau und er analysierten Boden und Klima, pflanzten einheimische Pflanzen und setzten 200 Bäume. Die fokussierte Arbeit und die lange Suche nach dem richtigen Standort für die Reben haben sich gelohnt: Heute wachsen hier ausgezeichnete Syrah Trauben, ergänzt von Viognier. Auf dem familiären Weingut werden vier wunderbare Weine hergestellt.

Kleinood Weine sind bei Kritikern und Gourmets beliebt

Die Familie de Villiers hat eine lange Tradition im südafrikanischen Weinbau, denn Eigentümer Gerard ist ein direkter Nachfahre des Hugenotten Jacob de Villiers, der 1688 nach Südafrika kam. Wie seine Vorfahren leistete auch Gerard de Villiers ein Stück Pionierarbeit, denn er und seine Familie waren die ersten, die auf Kleinood Reben anpflanzten und Wein herstellten. Das ausgezeichnete Ergebnis lässt sich auf seine genauen Analysen zurückführen. Er analysierte lange im Voraus, bis er den perfekten Platz für seine Reben gefunden hatte. Neben den Kleinood Weinkreationen Tamboerskloof Syrah, Tamboerskloof John Spicer Syrah, De Herder, Tamboerskloof Katharien Rosé und dem Tamboerskloof Viognier werden außerdem auf zwei Hektar Oliven angepflanzt. Aus den kleinen Früchten wird das Boerin Extra Virgin Olivenöl hergestellt.

Kleinood setzt in allen Bereichen auf Nachhaltigkeit

Umweltbewusstsein wird auf Kleinood großgeschrieben. Das Weingut ist Mitglied der Biodiversity & Wine Initiative, setzt Marienkäfer als natürliche Schädlingsbekämpfer im Weinberg ein und installierte vor ein paar Jahren Solarpanels auf dem Dach des Weinkellers, um erneuerbare Energien nutzen zu können. Auch die Etiketten der Kleinood Weine werden nachhaltig hergestellt: Sie bestehen aus recyceltem Papier, werden mit einer Holzpresse bedruckt und von Hand gerissen und auf die Flaschen geklebt. Auf den Etiketten ist das Logo von Kleinood zu finden: ein Schaf mit einer Fahne. Das Logo erinnert an das Familienwappen der Familie de Villiers.