Weinimport seit 2007
Über 50 Partner-Weingüter
Steuern und Zölle inklusive
Schneller, versicherter Versand

Plaisir Petit Plaisir Chardonnay 2020

Produktinformationen "Plaisir Petit Plaisir Chardonnay 2020"
In einem hellen Strohgelb, das grüne Schattierungen aufweist, fließt der Plaisir Petit Plaisir Chardonnay ins Glas und verströmt den wundervollen Duft von reifen Stachelbeeren und frischen Gewürzen, der von leichten Eichen- und Zitrusaromen untermalt wird. Am Gaumen punktet der Weißwein vor allem mit seinen tropischen Noten, die von floralen Tönen begleitet werden, und einem angenehmen Abgang. Genießen Sie den Plaisir Petit Plaisir Chardonnay am besten zu leichteren Gerichten wie Lachs-Sashimi, Salaten mit Roter Bete oder Nudeln und einem Basilikum-Pesto. Aber auch pur ist der Plaisir Petit Plaisir Chardonnay, der neun Monate in französischer Eiche reifte, immer ein Genuss.

Auszeichnungen

Jg. 2020
4 John Platter Stars, IWSC Bronze, Veritas Gold
Passt zu:
Jahrgang
2020
Weingut
Plaisir
Rebsorten
Chardonnay
Verschluss
Schraubverschluss
Herkunftsland
Südafrika
Anbaugebiet
Western Cape
Preis
14,00 €*
Preis/Liter
18,67 €*
Füllmenge
0,75 l
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Säuregehalt
5,3 g/l
Restzucker
2,5 g/l
Im Keller
Reifte neun Monate in französischer Eiche.
Trinktemperatur
15 °C
Best Before
2024
Allergene
Enthält Sulfite
Hersteller
Plaisir, R 45, 7670 Simondium, Südafrika
Importeur
CAPREO GmbH- Gildeweg 10- 46562 Voerde- Deutschland
Lebensmittelunternehmer
CAPREO GmbH, Gildeweg 10, 46562 Voerde, Deutschland

Plaisir: Freude an exzellentem Premiumwein

Die Wurzeln des Weingutes Plaisir reichen bis ins Jahr 1693 zurück. Gegründet wurde es von dem Hugenotten Charles Marais, der seine Heimat Frankreich verließ, weil er sich in Südafrika ein besseres Leben für seine Familie erhoffte. Da Charles Marais schon bei seiner Ankunft Ahnung vom Weinbau hatte, war Plaisir auch eines der ersten Weingüter in der Region zwischen Franschhoek und Paarl, das Reben für Wein aus Südafrika anbaute. An den Hängen des Simonsberges in der Nachbarschaft von Vrede en Lust ist auch heute noch das französische Flair spürbar – zum Beispiel im Namen des Weingutes Plaisir: Er erinnert an die französische Heimatstadt Le Plessis Marly, aus der Charles Marais stammte. Daraus entwickelte sich „Plaisir“, das bedeutet „Freude“.

Plaisir kreiert fruchtige und würzige Weine

Freude im Weinglas bringen die Weine von Plaisir. Den Schwerpunkt im Bereich südafrikanischer Rotwein liegt auf den klassischen roten Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot, Malbec und Cabernet Franc. Bei der Herstellung von Weißweinen liegt der Fokus auf der Rebsorte Chardonnay. Gut ausbalancierte Weißweine und weiche Rotweine, bei denen die Eichennoten gut eingebunden sind, lassen die Herzen von Fans südafrikanischer Weine höherschlagen. Fruchtig und würzig – die komplexen Weine von Plaisir sind beides. Davon können sich die Besucher im Tasting Room überzeugen.

Plaisir ist ein Juwel der Cape Dutch Architektur

Das Weingut Plaisir hat außer den Gaumenfreuden – neben ausdrucksstarken Weinen auch leichte Gerichte im Restaurant Plaisir Market – auch fürs Auge etwas zu bieten. Der Tasting Room befindet sich einer ehemaligen Scheune von 1823 und das Manor House, das im Jahr 1764 gebaut wurde, ist heute eines der schönsten Beispiele für Südafrikas einzigartige Cape Dutch Architektur. Architektonisch interessant sind auch der Nachbau einer historischen Mühle und die auffälligen Wasserspeier im Weinkeller, die die Form von Greifen haben. Das Fabeltier, das zur Hälfte die Gestalt eines Adlers und eines Löwen hat, soll böse Geister abhalten und bewacht der Legende nach große Schätze. Im übertragenen Sinne hütet es demnach die Weinberge von Plaisir. Damit diese auch in Zukunft Trauben für hervorragenden Wein aus Südafrika hervorbringen, engagiert sich Plaisir für den Schutz von Flora und Fauna ein. Dafür hat es vom WWF den Status „Conservation Champion“ erhalten.