Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.
 

Säure

Die Säure im Wein besitzt ein besonderes Geschmacks- und Qualitätsmerkmal. Jeder Wein enthält Säuren wie beispielsweise die Wein-, die Apfel- oder die Zitronensäure. Sie verleihen jedem Tropfen Lebendigkeit und Langlebigkeit, ohne die Säure würde ein Wein flach und flau schmecken. Nebenbei kommt dadurch die Süße besser zur Geltung. Der Säuregehalt muss stets ausgewogen sein. Bis zu einer bestimmten Grenze ist die Säure tolerabel, sollte diese aber überschritten werden, spricht man von einem Weinfehler, da der Wein dann zu sauer ist. Zudem hat die Säure einen direkten Einfluss auf die Farbe des Weins. Weine mit einem hohem PH-Wert (bedeutet niedrigere Säure) tendieren zu einem bläulichem Farbton, der durch Zusatzstoffe dann fixiert werden kann. Eine Faustregel besagt, je wärmer die Region, desto weniger Säure ist in den Weinen vorhanden. 

> zurück zum Weinlexikon 

Oder gleich zu den CAPREO NEWS anmelden und keine Neuigkeiten aus Südafrika mehr verpassen.

  


Höchste Ansprüche im Lager & Versand

Die Weine lagern im zentralen Europa-Depot. Dort sind sie aufgrund konstanter Temperaturen vor starken Umwelteinflüssen geschützt. Zertifizierte Versandkartonagen sorgen für einen sicheren Transport.

> mehr erfahren

Persönlicher Service & Beratung

Bei Fragen rund um Ihre Bestellung, aber auch wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, freuen sich erfahrene Weinberater auf Ihren Anruf.

> mehr erfahren

 

personal advice Mo-Fr
09:00 bis 18:00
Persönliche Beratung
02855 - 97 00 897
zum Kontaktformular