Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.
 

Maischegärung

Die Maischegärung ist eine gängige Methode vor dem Abpressen zur Zubereitung von Rotweinen. Als Maische bezeichnet man ein Gemisch aus Beeren, Fruchtfleisch und Traubenkernen im Most. Die Beeren werden leicht angequetscht, sodass ihr Saft austreten kann. Dann wird dieser Saft zusammen mit den Schalen vergoren, um Farbstoffe, Tannine und Aromen herauszulösen, die dann in den Rotwein übergehen. Dies wird dann gemeinsam mit dem Most in die Gärbehälter befördert. Je nach Traubensorte, Jahrgang und Gärtemperatur kann die Gärung bis zu vier Wochen dauern. Die Maischegärung findet meist in Edelstahltanks oder in offenen Holzgärbottichen statt.    

> zurück zum Weinlexikon 

Oder gleich zu den CAPREO NEWS anmelden und keine Neuigkeiten aus Südafrika mehr verpassen.

  


Höchste Ansprüche im Lager & Versand

Die Weine lagern im zentralen Europa-Depot. Dort sind sie aufgrund konstanter Temperaturen vor starken Umwelteinflüssen geschützt. Zertifizierte Versandkartonagen sorgen für einen sicheren Transport.

> mehr erfahren

Persönlicher Service & Beratung

Bei Fragen rund um Ihre Bestellung, aber auch wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen, freuen sich erfahrene Weinberater auf Ihren Anruf.

> mehr erfahren

 

personal advice Mo-Fr
09:00 bis 18:00
Persönliche Beratung
02855 - 97 00 897
zum Kontaktformular