Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.
 

IWSC - International Wine and Spirit Competition

IWSC International Wine and Spirit Competition

Die IWSC (International Wine and Spirit Competition) ist erst seit 1978 unter diesem Namen bekannt, doch bereits 1969 gründete der Weinchemiker Anton Massel den Club Oenologique, der sich mit der Weinproduktion, insbesondere der Traubenverarbeitung und der Chemie eines Weines beschäftigt. Anton Massel hätte sich nie träumen lassen, was seine Initiative für einen Einfluss auf die heutige Wein- und Spirituosenindustrie ausüben würde. Den hohen Stellenwert des IWSC kann man gut daran sehen, dass Weine aus fast 90 Nationen jährlich eingesendet werden.

Seine Idee war es einen Wettbewerb zu schaffen, der nicht nur auf einem persönlichem Geschmackseindruck basiert, welches in Bezug auf Geschmack, Aussehen und Geruch bewertet, sondern die Weine auch einer chemischen Analyse zu unterziehen. 1978 wurde der Name des Wettbewerbs in International Wine and Spirit Competition (IWSC) geändert und Disziplinen neu definiert. Anton Massel führte eine Reihe von technischen Prüfungen ein, um sicher zu stellen, dass die höchsten Qualitätsstandards Jahr für Jahr eingehalten werden. Das Hauptziel des Wettbewerbs ist bis heute die besondere Exzellenz von Weinen und Spirituosen auszuzeichnen. Der Wettbewerb hat die Unterstützung von vielen Top-Wein- und Spirituosenhersteller, was einen weltweiten Maßstab für Qualität setzt. Die Kombination aus detaillierter technischer Analyse und die aus Weinspezialisten bestehenden Ausschüsse bedeuten, dass die Medaillen des IWSC eine wahrlich exzellente Leistung darstellen.


Die Verkostung

Der IWSC kann sich rühmen, eine hoch qualifizierte, trainierte Gruppe zu haben, die aus internationalen Weinspezialisten besteht. Die Jury wird aufgrund ihrer Kenntnisse und Erfahrung ausgesucht. Um sicher zu gehen, dass die Produkte fair bewertet werden und die Erwartungen der Konsumenten stets im Hinterkopf behalten, arbeiten die Beurteiler Seite an Seite mit MWs (Master of Wine). Die detaillierte chemische Analyse hilft, um den Wein noch präziser zu bewerten und die Produktstabilität in der Zukunft abzuschätzen. Jeder Wein wird aufgrund seiner Leistung innerhalb seiner Rubrik bewertet. Der IWSC ist der einzige Wettbewerb seiner Art, der komplette Blindverkostungen durchführt. Die Produkte werden neben der chemischen Analyse aufgrund ihrer Herkunft, Region, Stil, Sorte, Alter und Jahrgang bewertet.

Das Bewertungsschema sieht wie folgt aus:

IWSC Gold Outstanding: Im Ermessen des Beurteilers

IWSC Gold: 90 – 100 Punkte – ausgezeichnetes Beispiel, setzt Maßstäbe

IWSC Silver Outstanding: 86 – 90 Punkte – herausragendes Beispiel, exzellente Qualität

IWSC Silver: 80 – 85 Punkte – sehr gutes Beispiel, exzellente Qualität

IWSC Bronze: 75 – 79,9 (Punkte)– Gutes Beispiel, überdurchschnittlich

 

Hier geht es zu den IWSC ausgezeichneten Weinen

Zurück zur Übersicht.

personal advice Mo-Fr
09:00 bis 18:00
Persönliche Beratung
02855 - 97 00 897
zum Kontaktformular