Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.
 

Weindistrikte und -bezirke in Südafrika

Südafrika besteht aus vielen Weindistrikten und –bezirken. Zu viele, um hier alle nennen zu können. Für Premiumweine sind Stellenbosch und Paarl die wichtigsten Distrikte. Beide verfügen über eine große geographische Vielfalt und günstige klimatische Bedingungen für den Weinanbau. In Stellenbosch produzieren zugleich die meisten Weingüter in Südafrika. Der Bezirk Franschhoek innerhalb Paarls gilt zudem als Hochburg für Spitzenwein aus der Rebsorte Sémillon.


Stellenbosch – Premiumweine in großer Vielfalt

Stellenbosch ist das älteste Weinbaugebiet in Südafrika. Dabei achteten die hier ansässigen Winzer von Beginn an auf eine hohe Qualität. Jeder Bezirk keltert seinen eigenen, unverkennbaren Wein - südafrikanischer Wein hat hier seine ganz besondere Note. Trotz der hohen Konzentration an Premiumprodukten beherbergt Stellenbosch auch den Großhändler Distell, der für hohe Erträge und massentaugliche Ware steht.

Diese Vielfalt spiegelt sich auch in der Geographie des Distriktes. In den Tälern und an den Flussufern herrscht ein sandiger bis lehmhaltiger Boden, während an Berghängen wasserspeichernder Granitboden zu finden ist. Der frische Wind vom Atlantik sorgt für die nötige Abkühlung. Man nennt ihn auch den Cape Doctor, da er durch die Frischluft Krankheiten und Schädlinge von den Pflanzen fern hält. Da die meisten Weinfarmer auf Qualität setzen, bringt der Distrikt weniger Erträge hervor, als flächenmäßig vergleichbare Weinanbaugebiete.

Stellenbosch ist für Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz und Pinotage bekannt. Aber auch sehr guter Chardonnay und Sauvignon Blanc kommen von hier. Berühmte Weingüter sind zum Beispiel Delaire Graff, La Motte, Leopards' Leap und Simonsig.

Paarl verbindet Quantität mit Qualität

Der Paarl Distrikt liegt im Binnenland Südafrikas. Obwohl man starke Hitze erwarten könnte, schließlich fehlt der Cape Doctor, herrscht ein mildes Klima. Daher ist es kein Wunder, dass sich Paarl zum zweitgrößten Distrikt entwickelt hat. Auf über 17 000 ha Anbaufläche pflanzen die Winzer ihren Wein. Nicht zuletzt deshalb hat die KWV, die Ko-operatiewe Wijnbowers Vereniging, hier ihren Sitz.

Ähnlich wie bei Stellenbosch ist das Gebiet sehr facettenreich: Schwemmlandboden entlang der Flüsse, Sand an den Berghängen und granithaltiger Lehmboden im freien Gelände.

Die beliebtesten Weißweinreben in Paarl sind Viognier, Sémillon und Chardonnay. Für Rotwein nutzen die Winzer zumeist die Trauben der Sorten Shiraz, Mourvèdre, Cabernet Sauvignon und Merlot. Jüngere Weinfarmen bringen trinkfertige Weine hervor, die traditionsreichen Winzer keltern langanhaltende Produkte, die mit der Zeit noch an Qualität gewinnen. Die berühmtesten Weingüter sind Backsberg, Glen Carlou und Laborie.

Der Franschhoek Bezirk mit Solms Delta und Vrede en Lust

Franschhoek bringt Wein mit einer sehr persönlichen Note hervor. Der Bezirk liegt im Südosten von Paarl in einem engen Tal und ist von hohen Bergen umgeben. Entlang des Flusses Berg liegen zahlreiche Weinfarmen, aber die Winzer haben auch die besser gelegenen Berghänge bepflanzt.

Die beiden bekanntesten Weingüter in Franschhoek sind Solms Delta und Vrede en Lust. Beide stehen für absoluten Spitzenwein aus dem Gebiet. Vor einigen Jahren kauften Mark Solms und Richard Astor das Weingut Solms Delta und gaben ein Drittel an eine eigens dafür gegründete Stiftung. Die erwirtschafteten Profite gehen nun direkt in diese Stiftung, die sich um die Belange der dort ansässigen Bevölkerung kümmert.

Die Traube Sémillon erfreut sich großer Beliebtheit in Franschhoek. Sie ist eine der ältesten Rebsorten in Südafrika, immerhin sind einige Stöcke sind über 100 Jahre alt und tragen noch immer Früchte. Aber auch rote Weintrauben sind in Franschhoek zu finden. Cabernet Sauvignon, Merlot und Shiraz sind dabei die vielversprechendsten Trauben.

personal advice Mo-Fr
09:00 bis 18:00
Persönliche Beratung
02855 - 97 00 897
zum Kontaktformular