Goldmedaillengewinner im Glas

Quoin Rock Namysto Sauvignon Blanc 2018

Quoin Rock Namysto Sauvignon Blanc 2018
  • QUO-012018
  • Frisch und fruchtig mit tropischen Noten
  • Harmonisch ausbalanciert am Gaumen
  • Von den Kritikern mit Veritas Gold prämiert
Mehr erfahren

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2-5 Werktage

14,95  19,93 /l

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Frisch und harmonisch im Charakter – das ist der Quoin Rock Namysto Sauvignon Blanc. Schon im...
Frisch und harmonisch im Charakter – das ist der Quoin Rock Namysto Sauvignon Blanc. Schon im Bouquet begeistert der Weißwein mit seinen tropischen Noten, die Aromen von Litschi und Feigen miteinander vereinen. Am Gaumen werden die fruchtigen Nuancen von Melone und Zitrone von mineralischen Untertönen umspielt und stehen in einer wunderbaren Balance zum frischen und knackigen Mundgefühl des Quoin Rock Namysto Sauvignon Blancs, der mit einem kleinen Anteil Sémillon (5%) verfeinert wurde. Gut gekühlt ist der Weißwein schon für sich allein einfach perfekt, er ist aber auch ein vielseitiger Essensbegleiter, vor allem zu leichten Gerichten. Seinen Namen verdankt der Quoin Rock Namysto Sauvignon Blanc übrigens einer alten ukrainischen Perlenkette. Auf diese Weise verbindet die Eigentümerfamilie ihre ukrainischen Wurzeln mit ihrer Wahlheimat Südafrika.

Auszeichnungen

Jg. 2018
Decanter Bronze, Veritas Gold

Passt zu:

Name:
Quoin Rock Namysto Sauvignon Blanc 2018
Artikel-Nr.:
QUO-012018
Rebsorten:
Sauvignon Blanc (95%), Sémillon (5%)
Jahrgang:
2018
Weingut:
Quoin Rock Wine Estate
Importeur/ Inverkehrbringer:
CAPREO GmbH- Gildeweg 10- 46562 Voerde- Deutschland
Lebens­mittel­unter­nehmer:
CAPREO GmbH, Gildeweg 10, 46562 Voerde, Deutschland
Hersteller:
Quoin Rock, Knoerhoek Rd, 7600 Stellenbosch, Südafrika
Verschluss:
Korken
Preis:
14,95 € / Flasche à 0,75 l
Füllmenge:
0,75 l
Alkoholgehalt:
12,5 % Vol.
Säuregehalt:
6,3 g/l
Restzucker:
1,9 g/l
Trinktemperatur:
8-12 °C
Best before:
2028
Im Keller:
Ausbau im Stahltank.
Anbauregion:
Western Cape
Allergene:
Sulfite

Quoin Rock – ausdrucksstarke Weine vom südlichsten Punkt Afrikas

Eingerahmt von den Hängen des Simonsberges und den Weinbergen liegt das Weingut Quoin Rock. Vom Flughafen Kapstadt aus ist es nur eine halbe Stunde Fahrt über eine kurvenreiche Straße, die sich durch das Knorhoek Valley schlängelt und in den Sommermonaten säumen zahlreiche Rosen die Auffahrt zum Gut. Diese Blütenpracht ist neben exzellenten Weinen die zweite Leidenschaft von Vitaly Gaiduk. Er kaufte Quoin Rock im Jahr 2012, restaurierte das 200 Hektar große Gut und läutete eine neue Ära ein. Während sein Sohn Denis vier Jahre lang daran arbeitete, die Weinberge neu zu bepflanzen und den Keller zu modernisieren, sorgte Schwiegertochter Julia Gaiduk dafür, dass sich die Eleganz der Weinkreationen auch in der Architektur widerspiegelt, beispielsweise in der lichtdurchfluteten Weinlounge, die gleichzeitig als Essbereich für das Restaurant Gåte dient, oder der verglasten Veranstaltungshalle mit ihrem Panoramablick auf die Weinberge, die sich in Stellenbosch, nahe der südlichsten Spitze Afrikas, dem Quoin Point, erstrecken.

Quoin Rock: elegante, facettenreiche und symbolträchtige Weine

Die komplexen und harmonischen Weine, die Schalk Opperman kreiert, spiegeln ihr Terroir ausdrucksstark wider. Das Herzstück ist die Quoin Rock Kollektion, die neben dem preisgekrönten Red Blend auch einen Shiraz und einen Chardonnay umfasst. Die Weine dieser Linie sind aromatisch, vielschichtig und elegant. Dies zeigt sich bereits am edlen, in Schwarz und Gold gehaltenen Etikett, denn die fein geschwungenen Ringe, die darauf abgebildet sind, erinnern an die Altersringe einer Weinrebe, die die Grundlage der perfekt ausbalancierten Weine darstellt. Symbolträchtig sind auch die Weine der Linie Namysto, denn sie ist eine Hommage an eine alte gleichnamige Perlenkette aus der Ukranie – der Heimat der Familie Gaiduk. Während sie heute nur noch als Schmuck getragen wird, hatte diese Halskette früher eine symbolische Bedeutung, da die verwendeten Farben, Materialien und die Anzahl der Reihen Auskunft über den sozialen Status einer Frau gaben. In manchen afrikanischen Kulturen haben Halsketten ebenfalls eine tiefergehende Bedeutung – die Namysto Weine schlagen daher eine Brücke zwischen der Herkunft der Eigentümer und ihrer Wahlheimat Südafrika, lassen die verschiedenen Kulturen aufeinander treffen und sind ein Symbol für Vielfalt, die sich auch in den facettenreichen Weinen wiederfindet.

Quoin Rock – Weingenuss mit allen Sinnen

Bei einer Verkostung können sich die Gäste von Quoin Rock selbst ein Bild von der Vielschichtigkeit der Weine machen und die Kreationen der beiden Kollektionen mit allen Sinnen genießen – schließlich können die Besucher dabei auch einen Blick in den Weinkeller werfen und Käse- und Aufschnittplatten sorgen für ein noch größeres Geschmackserlebnis. Kulinarischer Hochgenuss ist auch im gehobenen Restaurant Gåte garantiert. Der aus dem Norwegischen stammende Name bedeutet so viel wie „Eingang eines Labyrinths“ oder „Rätsel“ und steht für ein außergewöhnliches Esserlebnis. Das bietet auch das luxuriöse und stilvolle Picknick unter dem Dach einer Pergola, denn was gibt es Besseres, als ein schönes Glas Wein, gemütliche Sitzgelegenheiten, dazu frisch gebackenes Baguette, verschiedene Dips und andere Leckereien? Wer gerne etwas länger auf Quoin Rock bleiben möchte, kann im luxuriösen Manor House einchecken und den Blick über die beeindruckende Kulisse von Tafelberg und Simonsberg schweifen lassen.