Rotweinglück aus dem Barrique

Lanzerac Commemorative Pinotage 2019

Alte Reben
Lanzerac Commemorative Pinotage 2019
Lanzerac Commemorative Pinotage 2019
   
  • LAN-192019
  • Seidig weich mit fruchtigen und erdigen Noten
  • Aus Trauben von alten Reben aus einer Einzellage
  • Eine Hommage an den ersten Pinotage des Gutes
Mehr erfahren

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2-5 Werktage

98,95  131,93 /l

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel wurde heute bereits 3 mal gekauft!
Dieser Artikel wird gerade von 1 Person angesehen!
Der Lanzerac Commemorative Pinotage ist ein besonderer Rotwein, denn er erinnert - wie der Name...
Der Lanzerac Commemorative Pinotage ist ein besonderer Rotwein, denn er erinnert - wie der Name schon sagt, denn Commemorative bedeutet so viel wie „Gedenken“ - an den ersten Pinotage, den Lanzerac im Jahr 1959 abfüllte. Auch in seiner Stilistik erinnert der harmonische und ausdrucksstarke Rotwein an sein Vorbild. Wundervolle Aromen von roten und dunklen Früchten, ein Hauch von Teeblättern, kombiniert mit erdigen Tönen und seidig weichen Tanninen, machen den Lanzerac Commemorative Pinotage zu einem großartigen Geschmackserlebnis. Die Trauben für den Rotwein, der sechzehn Monate im Barrique reifte, stammen aus einer Einzellage, die 1953 angepflanzt wurde. Genießen Sie den Lanzerac Commemorative Pinotage daher unbedingt einmal pur, Sie können den Rotwein aber auch zu Gerichten mit dunklem Fleisch oder Pikantem servieren.

Auszeichnungen

Jg. 2019
Tim Atkin 95 Points

Passt zu:

Name:
Lanzerac Commemorative Pinotage 2019
Artikel-Nr.:
LAN-192019
Rebsorten:
Pinotage
Jahrgang:
2019
Weingut:
Lanzerac
Importeur/ Inverkehrbringer:
CAPREO GmbH- Gildeweg 10- 46562 Voerde- Deutschland
Lebens­mittel­unter­nehmer:
CAPREO GmbH, Gildeweg 10, 46562 Voerde, Deutschland
Hersteller:
Lanzerac, 1 Lanzerac Rd, 7600 Stellenbosch, Südafrika
Verschluss:
Korken
Preis:
98,95 € / Flasche à 0,75 l
Füllmenge:
0,75 l
Alkoholgehalt:
13,5 % Vol.
Säuregehalt:
5,4 g/l
Restzucker:
2,5 g/l
Trinktemperatur:
16-18 °C
Best before:
2029
Im Keller:
Der Wein reifte 16 Monate im Barrique.
Anbauregion:
Stellenbosch
Allergene:
Sulfite

Lanzerac Wein in herausragender Qualität

Lanzerac sorgt mit seinen echten Spitzenweinen für begeisterte Weinliebhaber auf der ganzen Welt. Während Rebsorten wie Sauvignon Blanc frisch und spritzig daherkommen, schmecken die Rotweine wie der Lanzerac Le General oder der Pionier Pinotage wunderbar kräftig und komplex. So bietet das Weingut für jeden Geschmack den passenden Wein. Lanzerac war im Jahr 1959 übrigens das erste Weingut, das einen Pinotage abfüllte.

Das Weingut Lanzerac

Das Lanzerac Weingut besitzt insgesamt eine Fläche von 150 Hektar, knapp 50 davon sind für den Weinanbau reserviert. Dabei blickt das Gut auf eine lange, über 300-jährige Geschichte zurück und zählt somit zu den ältesten und erfolgreichsten Gütern des Landes.
Zusätzlich gibt es auf dem Gelände ein wahres Luxushotel, welches auch den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Zusammen mit einem Sterne Restaurant, in dem moderne südafrikanische Küche serviert wird, steht Lanzerac bei Südafrika-Begeisterten für Genuss pur.

Perfektes Klima beim Weingut Lanzerac

Lanzerac liegt in der berühmten Weinregion Stellenbosch, dem Herzen der südafrikanischen Winelands. Hier herrschen ideale Klimabedingungen, die den Anbau von Edelreben erst ermöglichen. Wunderbare, facettenreiche Böden und ausreichender Niederschlag sorgen für optimales Wachstum beim Rebstock und den Trauben.
Die Winzer und das gesamte Weinmacherteam verfügen zudem über langjährige Erfahrung, die sie beim An- und Ausbau der Lanzerac Weine perfekt einbringen können. Nur so können die großartigen Spitzenweine entstehen, für die das Weingut Lanzerac ja so berühmt ist.

Lanzerac setzt auf natürlichen Geschmack

Das Weingut Lanzerac und dessen Winzer verfolgen eine einfache, aber überaus effektive Philosophie. Nur gute Trauben bzw. Beeren liefern hervorragenden Wein, die Kellertechnik sollte lediglich unterstützen. Daher verfügt Lanzerac zwar über eine der modernsten Kellertechniken in Südafrika, setzt diese aber nur behutsam und gezielt ein. Es geht immer darum, den natürlichen Geschmack der Rebsorten zu erhalten.