Fruchtig würziger Gaumenschmeichler

Rickety Bridge The Foundation Stone Red 2018

Rickety Bridge The Foundation Stone Red 2018
  • RIC-092018
  • Schöne Noten von roten Früchten, Veilchen und Pfeffer
  • Am Gaumen wunderbar weich mit angenehmen Tanninen
  • Passt perfekt zu Ente, Wild und dunklem Fleisch
Mehr erfahren

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2-5 Werktage

14,95  19,93 /l

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Rickety Bridge The Foundation Stone Red begeistert mit seiner wunderbaren Kombination aus...
Der Rickety Bridge The Foundation Stone Red begeistert mit seiner wunderbaren Kombination aus fruchtigen und würzigen Aromen jeden Rotwein-Liebhaber. Schon im Bouquet entfaltet sich der herrliche Duft von roten Früchten, Veilchen und schwarzem Pfeffer. Seidig weich mit angenehmen Tanninen umschmeichelt das vielschichtige Cuvée aus Grenache Noir (35%), Shiraz (25%), Cinsault (20%) und Mourvèdre (20%) den Gaumen. Der Rotwein reifte zwölf Monate in französischer Eiche und passt ganz ausgezeichnet zu Gerichten mit Ente, Wild oder dunklem Fleisch, das gerne in einer cremigen Pfeffersauce serviert werden darf.

Auszeichnungen

Jg. 2015
The Michelangelo Silver
Jg. 2014
Decanter Silver, Robert Parker 86 Points, TOP 100 SA Wines, The Michelangelo Silver, Veritas Silver

Passt zu:

Name:
Rickety Bridge The Foundation Stone Red 2018
Artikel-Nr.:
RIC-092018
Rebsorten:
Grenache Noir (35%), Shiraz (25%), Cinsault (20%), Mourvèdre (20%)
Jahrgang:
2018
Weingut:
Rickety Bridge
Importeur/ Inverkehrbringer:
CAPREO GmbH- Gildeweg 10- 46562 Voerde- Deutschland
Lebens­mittel­unter­nehmer:
CAPREO GmbH, Gildeweg 10, 46562 Voerde, Deutschland
Hersteller:
Rickety Bridge, Main Rd, 7690 Franschhoek, Südafrika
Verschluss:
Korken
Preis:
14,95 € / Flasche à 0,75 l
Füllmenge:
0,75 l
Alkoholgehalt:
14 % Vol.
Säuregehalt:
5,5 g/l
Restzucker:
3,3 g/l
Trinktemperatur:
14-16 °C
Best before:
2023
Im Keller:
Reifte zwölf Monate in französischer Eiche.
Anbauregion:
Western Cape
Allergene:
Sulfite

Rickety Bridge - Historisches Weingut im malerischen Franschhoek

Das historische Weingut Rickety Bridge liegt keine drei Kilometer von der idyllischen Ortschaft Franschhoek entfernt, welche für seine außerordentlichen Delikatessen und herausragenden Weine bekannt ist. Zwischen den malerischen Hügeln des Dassenbergs und dem Franschhoek River bietet das heutige Anbaugebiet ideale Voraussetzungen für Winemaker Wynand Grobler, erstklassige Tropfen zu kreieren.
Das Gut verfügt über eine lange Tradition. Das heutige Rickety Bridge (wackelige Brücke) war nachweislich bereits Ende des 17. Jahrhunderts als Farm aktiv, als einst hugenottische Bauern das Land für sich beanspruchten. Bis zur Gründung im Jahre 1990 gehörte es zur La Provence Farm.
Bis zum Jahre 1997 war die ursprüngliche Beschaffenheit des historischen Weinkellers aus Beton und unterirdischen Tanks noch gänzlich nachweisbar; musste allerdings im Zuge von anfallenden Renovierungsarbeiteten renoviert und modernisiert werden. Seit der Jahrtausendwende beinhaltet der neue Keller moderne Kühlanlagen sowie ein Kapazitätsvolumen von 200 Tonnen Trauben. Durch die Eingliederung von Winemaker Wynand Grobler im Dezember 2007 setzt man seither auf Perfektion, Leidenschaft und Gefühl in der Weinherstellung. Hinzu kommt die außerordentlich gute Lage mit unterschiedlichen Bodentypen, die den Anbau von verschiedenen Rebsorten ermöglicht. Die zahlreichen Preisauszeichnungen der Weine aus dem Hause Rickety Bridge sprechen für sich.

Ausgezeichnete Premiumweine von historischem Weingut

Heute verfügt das Weingut über eine der modernsten Boutique-Kellereien am Kap mit einem bemerkenswerten Portfolio unterschiedlicher Rebsorten südafrikanischer Weine, die sowohl Einsteiger als auch Weinkenner verzücken. Voller Stolz präsentiert Rickety Bridge den Paulina’s Reserve Cabernet Sauvignon. Dieser trägt den Namen der ersten Besitzerin aus dem Jahre 1797, Paulina de Villiers. Ein Rotwein mit klassisch-elegantem Charakter und einer unnachahmlichen Geschmacksvariation aus roten Früchten und einem Hauch von Minze und Eichenaroma. Das Flaggschiff des Gutes ist unbestritten der The Bridge, dessen 2014er Jahrgang mit sagenhaften 4,5 Platter-Sternen ausgezeichnet ist.

Luxuriöse Unterkunft im Rickety Bridge Manor House

Neben einer vielfältigen Auswahl an Premiumweinen bietet das Weingut familienfreundliche Luxusunterkünfte an: Das Rickety Bridge Manor House, ausgestattet mit drei Zimmern sowie sieben Zimmern und einem Cottage im Basse Provence Country House, welches auf der gegenüberliegenden Seite des Franschhoek River liegt. Das wunderschöne Ambiente ist ein toller Ort für Hochzeitszeremonien. Im Restaurant Paulina’s genießen Besucher und Weinliebhaber die hausgemachten Gerichte aus südafrikanisch-kulinarischer Küche in vollen Zügen.