Die leichte Art, Rosé zu genießen

Noble Savage Rosé 2021

Neu
Noble Savage Rosé 2021
Noble Savage Rosé 2021
   
  • BAR-022021
  • Himmlische Erdbeernoten, von Rosenblüten umspielt
  • Unkompliziert mit ausgewogenem Süße-Säure-Spiel
  • Perfekt als Aperitif oder zu Meeresfrüchten
Mehr erfahren

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2-5 Werktage

12,00  16,00 /l

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Dieser Artikel wird gerade von 1 Person angesehen!
In einem wunderschönen Rosa, das an die Farbe von Granatäpfeln erinnert, schimmert der Bartinney...
In einem wunderschönen Rosa, das an die Farbe von Granatäpfeln erinnert, schimmert der Bartinney Noble Savage Rosé im Glas. Duftende Aromen von Erdbeeren und Rosenblüten steigen in die Nase, am Gaumen kommen fruchtige Himbeernoten hinzu. Dank seines ausgewogenen Spiels aus Süße und frischer Säure ist der Bartinney Noble Savage Rosé ein wundervoller Begleiter zu leichten Gerichten, vor allem Meeresfrüchte sind sehr empfehlenswert. Der unkomplizierte Rosé aus Cabernet Sauvignon-Trauben ist aber auch pur ein Genuss und daher der perfekte Aperitif.

Passt zu:

Name:
Noble Savage Rosé 2021
Artikel-Nr.:
BAR-022021
Rebsorten:
Cabernet Sauvignon
Jahrgang:
2021
Weingut:
Bartinney Wine Estate
Importeur/ Inverkehrbringer:
CAPREO GmbH- Gildeweg 10- 46562 Voerde- Deutschland
Lebens­mittel­unter­nehmer:
CAPREO GmbH, Gildeweg 10, 46562 Voerde, Deutschland
Hersteller:
Bartinney Wine Estate, Helshoogte Way, Stellenbosch 7600 Südafrika
Verschluss:
Schraubverschluss
Preis:
12,00 € / Flasche à 0,75 l
Füllmenge:
0,75 l
Alkoholgehalt:
13 % Vol.
Säuregehalt:
6,3 g/l
Restzucker:
6,4 g/l
Trinktemperatur:
8-10 °C
Best before:
2024
Im Keller:
Ausbau im Edelstahltank.
Anbauregion:
Western Cape
Allergene:
Sulfite

Bartinney – exzellente Weine im Einklang mit der Natur

An den Hängen des Botmaskop mit Blick auf das malerische Banghoek-Tal in Stellenbosch liegt das Weingut Bartinney. Nicht weit von den Städten Stellenbosch und Franschhoek entfernt, hat man eine umwerfende Aussicht auf die Weinberge. Die 28 Hektar des 1912 gegründeten Gutes werden seit 1953 von der Familie Jordaan bewirtschaftet, heute sind es Rose und Michael Jordaan, die die Verantwortung für Bartinney tragen. Ihre Vision, exzellente Weine zu kreieren, verfolgen sie mit der Überzeugung, dass Landwirtschaft und Natur, Mensch und Tier im Einklang stehen müssen. Daher spielt der Aspekt der Nachhaltigkeit eine große Rolle – ganz nach dem Motto „Ein großer Wein beginnt im Weinberg und ein großer Weinberg ist in einer vielfältigen und gesunden ökologischen Umgebung angesiedelt.“

Bartinney – perfekte Bedingungen für weiße und rote Rebsorten

Das Weingut Bartinney leistet selbst einen Beitrag, damit die Natur im Gleichgewicht ist: Auf einer ehemaligen, 17 Hektar großen Kiefern- und Eukalyptusplantage wurde einheimischer Fynbos angesiedelt. Rose Jordaan gründete eine Baumschule, in der sie eben diesen Fynbos anbaut – und somit Lebensraum für zahlreiche Tiere geschaffen hat. Die Fynbos-Pflanzungen bilden von den Bergen bis zum Zevenrivieren Fluss einen Korridor, der beispielsweise Vögeln, Stachelschweinen und Luchsen ein Zuhause bietet. Zwischen den Bergen und dem Weinberg liegt ein Gürtel aus Proteen, damit die Paviane nicht die Rebstöcke plündern. Beste Bedingungen also, damit in einer Höhe von 550 Metern über dem Meeresspiegel exzellente Weinen entstehen können. Die kühleren, höhergelegenen Hänge sind mit Sauvignon Blanc und Chardonnay bepflanzt, an den niedrigeren Hängen herrschen perfekte Voraussetzungen für Cabernet Sauvignon. Der Weinberg, der die Trauben für den Hourglass Chardonnay – dem weißen Flagship-Wein – liefert, beherbergt noch etwas ganz Besonderes: Der Landschaftskünstler Strydom van der Merwe hat eine zwei Hektar große „Elevage“-Skulptur geschaffen – die erste ihrer Art weltweit, die sogar vom Flugzeug aus zu sehen ist.

Bartinney – Weingenuss mit CO2-neutralem Fußabdruck

Der Begriff „Elevage“ ist für das Weingut Bartinney gleich in mehrfacher Hinsicht von Bedeutung. Zum einen ziert die geflügelte Figur das Logo des Gutes, zum anderen ist „Elevage“ für die Weinherstellung von Bedeutung. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich die französische Kunst, die Rebsorten eines Weins einzeln reifen zu lassen, damit er seine besten Eigenschaften entfalten und somit zu seiner höchsten Vollendung aufsteigen kann. Damit das gelingt, arbeitet das Team Hand in Hand und mit schonenden Methoden, anstelle von Pestiziden werden biologische Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzt. Das Weingut stellt seine Weine CO2-neutral her und die Hälfte des Stroms wird durch Solarenergie erzeugt. Das Wein- und Naturparadies lässt sich auf Bartinney auf vielfältige Weise genießen: Bei einer Wanderung durch die Weinberge oder Spaziergängen auf den verschlungenen Pfaden des Gutes. Die fruchtigen Weißweine und die klassischen Rotweine kann man in einer Bar in Stellenbosch oder direkt auf dem Weingut im Tasting Room probieren. Der Hourglass Chardonnay und der Skyfall Cabernet Sauvignon sind das Beste, das Bartinney zu bieten hat, denn die beiden limitierten Weine sind höchste Winzerkunst. Apropos Kunst: Der Tasting Room wir von einem außergewöhnlichen, aus alten Rebstöcken gefertigten Kronleuchter geschmückt. Auf der Terrassse kann man mit einem schönen Glas Wein den unvergleichlichen Panoramablick über das Tal genießen.