Ein Tag in Stellenbosch

Wer sich so glücklich schätzen kann und während seiner Südafrikareise die Gelegenheit hat, einen Abstecher in die Winelands zu machen, sollte sich unbedingt einen Tag Zeit nehmen, um die Region Stellenbosch zu erkunden. Angesichts der vielen schönen Weingüter fällt die Auswahl natürlich schwer. Um Ihnen die Qual der Wahl ein wenig zu erleichtern, haben wir Ihnen eine Tour zusammengestellt, die Ihnen an einem Tag einen guten Überblick verschafft und die für jeden (Wein-)Geschmack etwas bereithält. 

Die Region Stellenbosch liegt etwa 35 Minuten vom Internationalen Flughafen entfernt, wer also in Kapstadt übernachtet, kann noch gemütlich frühstücken, bevor es losgeht. Da die meisten Weingüter von 10 bis 17 Uhr geöffnet haben, fällt der Startschuss für unseren Ausflug in die Winelands auch erst um 10 Uhr. Damit unser siebenstündiges Programm genauso entspannt bleibt wie es beginnt, empfiehlt es sich, nicht mehr als vier Weingüter an einem Tag zu besuchen – so bleibt genug Zeit, um die schöne Landschaft und die hervorragenden Weine in Ruhe zu genießen. Wenn Sie zu zweit unterwegs sind, müssen Sie nicht unbedingt im Vorfeld einen Tisch für eine Verkostung oder zum Essen im Restaurant reservieren, es schadet aber auch nicht. So könnte also Ihr Tag in Stellenbosch aussehen:

 

10:00 bis 11:30 Uhr - Delaire Graff

Starten Sie in den Tag mit einem der schönsten und edelsten Weingüter am Kap: Delaire Graff. Wer es gerne exklusiv und luxuriös mag, ist genau am richtigen Ort. Die Kunstwerke an den Wänden, die lackierten Böden und bodentiefen Fenster mit der spektakulären Aussicht verleihen der Wine Lounge ihr elegantes Ambiente. Hier findet auch die Verkostung statt und Sie können zwischen verschiedenen Tasting-Optionen (drei bis fünf Weine) wählen. Wir empfehlen, vier Weine zu verkosten, wobei der Cabernet Franc Rosé auf gar keinen Fall fehlen darf. Bei Delaire Graff hat man das Glück, sich die Weine für die Verkostung selbst zusammenstellen zu können, Sie sollten sich aber von einem der Mitarbeiter dabei beraten lassen. Da sie die Weine natürlich am besten kennen, können sie genau die Weine aussuchen, die zu Ihren Vorlieben passen und das Tasting zu einem wahren Genuss werden lassen. Dazu trägt auch die angenehme Atmosphäre auf dem Weingut bei, denn die Verkostung findet auf der Terrasse statt. Von hier aus hat man einen schönen – wenn nicht sogar den schönsten – Blick auf den Simonsberg. Es lohnt sich übrigens, die wunderbare Landschaft nicht nur zu betrachten, sondern auch auf eigene Faust zu erkunden, denn insbesondere die Gärten des Gutes sind einfach atemberaubend. Wie wäre es also nach dem Tasting mit einem kleinen Spaziergang? Hierfür bietet sich vor allem der obere Bereich des Gartens an, denn dort sind die Weinberge aus nächster Nähe zu sehen. Wenn der Delaire Graff Botmaskop zu Ihren Lieblingsrotweinen gehört, sollten Sie unbedingt einen Abstecher zu dem hinter dem Weingut liegenden Berg Botmaskop machen, denn er gab dem beliebten Cuvée seinen Namen. Hier hat sich sogar wieder ein Leopard angesiedelt. Auch im Park können Besucher Wildkatzen begegnen – allerdings in Form von sechs großen Statuen. Nicht nur Naturfreunde, auch Kunstliebhaber kommen auf dem Weingut ganz auf ihre Kosten, denn der Eigentümer Laurence Graff (dessen Porträt am Empfang zu sehen ist) pflegt eine besondere Liebe zur Kunst – und die ist überall auf dem Weingut zu bewundern.

 Tag-in-Stellenbosch-Delaire-Graff

© Delaire Graff

11:30 bis 13:00 Uhr - Tokara

Unser nächstes Ziel ist nur einen Steinwurf entfernt. Direkt auf der gegenüberliegenden Seite der Helshoogte Straße befindet sich mit Tokara ein Weingut, dessen Aussicht die von Delaire Graff fast noch übertrifft. Mit einem unendlich weiten Blick auf Stellenbosch und die Olivenbäume des Gutes kann man entweder im Außenbereich oder im klimatisierten Tasting Room Platz nehmen und diese wunderbaren Weine verkosten. Sie können zwischen verschiedenen Optionen von zwei bis zu vier Weinen wählen (75 bis 120 Rand). Unser Tipp: Probieren Sie unbedingt die Olivenöle. Dieses Tasting kostet 50 Rand und die Aussicht auf den Olivenhain gibt es gratis dazu. Architektur-Fans sollten unbedingt im Foyer vorbeischauen. Der Blickfang ist eine alte Uhr aus dem Jahr 1688, die ursprünglich aus einer französischen Kirche stammte, die der Besitzer des Gutes umbauen und in das Gebäude integrieren ließ. Vom Foyer aus kann man außerdem direkt in den Weinkeller schauen und im wahrsten Sinne des Wortes einen Blick hinter die Kulissen werfen. 

Tag-in-Stellenbosch-Weingut-Tokara

© Tokara

Nach all den Eindrücken ist es Zeit für eine Pause. Hierfür haben Sie nun zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Entweder Sie verbringen die Mittagszeit auf dem Weingut Lanzerac oder Sie fahren zu Hidden Valley. Vielleicht entscheidet ja auch Ihr Bauch, falls Sie großen Hunger haben sollten, denn der Weg zu Lanzerac ist ein wenig kürzer. Egal, für welches der beiden Weingüter Sie sich entscheiden – ein kulinarischer Genuss wird es in jedem Fall.

 

13:30 bis 15:30 Uhr – Option 1: Lanzerac 

Die kurze Autofahrt von zehn Minuten lohnt sich, denn dieses Weingut begeistert mit ausgezeichneten Weinen und einem sehr schönen Bistro. Frisch gestärkt mit leckeren Käseplatten, Sandwiches oder Kuchen empfehlen wir, im Anschluss eine Verkostung von Weinen mit Schokolade zu machen. Lassen Sie sich bei diesem außergewöhnlichen Tasting überraschen, wie sich der Geschmack ändert oder entfaltet, je nachdem welchen der fünf Weine Sie mit welcher Praline kombinieren. Einen weiteren Wein müssen Sie aber unbedingt noch probieren, bevor es weiter zur nächsten Station geht: einen Pinotage, denn Lanzerac war weltweit das erste Weingut, das 1959 einen Pinotage abgefüllt hat.

 

13:30 bis 15:30 Uhr – Option 2: Hidden Valley 

Eine schöne Alternative für die Mittagspause ist ein Zwischenstopp bei Hidden Valley. Zwar ist der Weg mit einer Fahrzeit von etwa 25 bis 30 Minuten von Tokara aus etwas länger als zu Lanzerac, aber der wunderschöne Ausblick, den man am Ende der langen Auffahrt vom Parkplatz aus hat, entschädigt auf jeden Fall. Das Gut bietet viele kulinarische Möglichkeiten. Wer es etwas unkomplizierter mag, sollte sich für das Selbstbedienungsrestaurant entscheiden. Auf einem schwimmenden Deck auf einem Teich gelegen, kann man sich umgeben von schöner Natur Burger, Pizza und Co schmecken lassen. Wer lieber etwas gehobener speisen möchte, ist im Overture Restaurant richtig. In dem mehrfach ausgezeichneten Restaurant mit moderner südafrikanischer Küche sollten Sie aber lieber vorab reservieren.

Tag-in-Stellenbosch-Lanzerac-Hidden-Valley

© Hidden Valley © Lanzerac

Frisch gestärkt machen wir uns nun auf den Weg zu unserer letzten Station an diesem Tag. Unser Ziel: Das Weingut Spier. Unterwegs können Sie auf dem angrenzenden Nature Trail eine kurze, etwa anderthalb Kilometer lange Wanderung unternehmen. Mit etwas Glück sehen Sie neben schönen Wildblumen auch das eine oder andere Wildtier. Die Wanderung ist übrigens für jedermann geeignet, auch für Familien mit Kindern ist der Weg gut zu bewältigen.

16:00 bis 18:00 Uhr - Spier

Unabhängig davon, ob Sie sich von Lanzerac oder Hidden Valley aus auf den Weg machen, Sie erreichen Spier in 15 bis 20 Minuten mit dem Auto. Da das Gut auf dem Weg zurück nach Kapstadt liegt, ist es der ideale Ort, um einen Tag in Stellenbosch gemütlich ausklingen zu lassen – am besten mit einem Gläschen Wein bei einer schönen Verkostung auf dem Balkon mit Blick aufs Wasser. Falls Sie nicht schon zuvor bei Lanzerac das Wine & Chocolate Pairing ausprobiert haben, haben Sie auch hier die Gelegenheit, bei einer Verkostung zu erleben, wie Wein und Schokolade miteinander harmonieren. Unter den verschiedenen Verkostungsoptionen wird mit Sicherheit die passende für Sie dabei sein. Auf jeden Fall lohnt es sich, auch nach der Verkostung noch ein wenig auf dem Weingut zu verweilen und durch Kunstausstellungen, Craft Markets, Gärten und Geschäfte zu bummeln. Im Hauptgebäude gibt es einen schönen Laden, wo man Mitbringsel für Familie und Freunde finden kann und in einem kleinen Laden können Sie sich vor der Rückfahrt ins Hotel noch mit kalten Getränken und Snacks versorgen. Unser Tipp: Bleiben Sie doch noch zum Abendessen und lassen Sie im Vadas Smokehouse & Bakery (ab 18 Uhr geöffnet) den erlebnisreichen Tag in Stellenbosch ausklingen.

Tag-in-Stellenbosch-Weingut-Spier

© Spier

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.