Kürbis-Ziegenkäse-Tarte mit Honig und Rosmarin

Zutaten für 4 Personen: 1 Rolle fertigen Mürbeteig (Kühlregal), ½ Hokkaidokürbis, 150 g Ziegenfrischkäse oder Frischkäse, Bestes Olivenöl (z.B. Tokara Premium Olive Oil oder Kleinood De Boerin Extra Virgin Olive Oil), 150 g Ziegenfeta, 2 Zweige frisches Rosmarin, flüssiger Honig, Meersalz & Pfeffer

Zubereitung: Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Teig auf dem Backblech entrollen. Frischkäse mit 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer glatt rühren und auf den Teig streichen. Ca. 2 cm Rand frei lassen. Kerne aus dem Kürbis entfernen und Kürbis mit Schale in 0,5 cm dicke Spalten schneiden. Spalten halbieren und in Blütenform auf den Frischkäse legen. Mit Salz und Pfeffer würzen sowie mit Olivenöl beträufeln. Rand über den Kürbis falten. Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden und auf dem Kürbis verteilen. Mit Honig beträufeln. Im vorgeheizten Backofen zuerst 10 Minuten auf dem Boden des Ofens, dann 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldgelb backen. Rosmarin grob hacken und auf der Tarte verteilen.

Weinempfehlung

Trockene, fruchtige Weißweine sind ideale Begleiter für die Ziegenkäsetarte: Zum Beispiel der Vrede en Lust Viognier 2017, fruchtig und würzig überzeugt der Weißwein mit einem cremigen Mundgefühl und einem trockenen Finish. Der CAPREO Vintner’s Chenin Blanc 2018 ist ein unkomplizierter Wein mit herrlich frischen Aromen von Äpfeln und Guave und überzeugt mit einer harmonischen Balance.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.