Kanapees aus Lachstatar mit Crème fraîche Topping

Für 4 Personen

Zutaten: 300 g Lachsfilet, ½ rote Zwiebel, ½ Bund Dill, 1 EL Limettensaft, 1 EL Sahne, 3 EL Crème fraîche, Meersalz und schwarzer Pfeffer, 20 g Kaviar, runde Ausstechform (4 cm Durchmesser)

Zubereitung:
Widmen Sie sich zuerst dem Lachs und entfernen Sie die Haut, falls nötig auch Gräten und dunkle Stellen im Fleisch, bevor Sie das Filet in kleine Stücke schneiden. Legen Sie vom Dill vier Zweige für die Garnitur beiseite und würfeln Sie den Rest zusammen mit der Zwiebel möglichst fein. Geben Sie anschließend den Lachs hinzu und vermengen Sie das Ganze mit Limettensaft und Sahne. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Nun wird das Tatar in Form gebracht. Hierzu wird eine runde Ausstechform mit einem Durchmesser von etwa vier Zentimetern auf einem kleinen Teller platziert. Füllen Sie danach etwa ein Viertel der Masse in die Form hinein, drücken Sie sie mit dem Löffel zusammen und entfernen Sie die Ausstechform anschließend wieder. Wiederholen Sie diesen Vorgang für die anderen drei Portionen und stellen Sie das Lachstatar für zwei Stunden in den Kühlschrank. Jetzt fehlt nur noch die Garnitur. Hierfür ein wenig Crème fraîche auf jede Portion geben, mit Kaviar und einem Dillzweig verzieren und servieren!

Unsere Weinempfehlung

Zu einer Vorspeise wie diesem leckeren Lachstatar von Graham Beck passt am besten ein eleganter Schaumwein wie der Graham Beck Méthode Cap Classique Blanc de Blancs. Der traditionell hergestellte MCC aus Chardonnay-Trauben verwöhnt den Genießer mit fruchtigen Noten von Mandarine und Aprikose, auch die Limettenaromen aus dem Lachstatar finden sich in dem Schaumwein wieder. Die feine Moussierung verweilt noch lange am Gaumen und sorgt für ein tolles Geschmackserlebnis.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel