Käsekuchen mit Beerenkompott

Für 10 Portionen

Zutaten für den Käsekuchen:
Für den Boden: 400 g Butterkekse, 100 g gemahlene Haselnüsse, 15 g Zucker, 100 g Butter, 1 Teelöffel Zimt
Für die Füllung: 850 g Frischkäse, 4 Eier, 1 Vanilleschote, 10 g Maismehl, Saft aus einer Zitrone, 20 g Honig, 200 g Zucker, 400 g Karamell-Masse

Zutaten für das Beerenkompott: 1 kg gemischte Beeren, 100 g brauner Zucker, 15 ml frischer Zitronensaft, 30 ml frischer Orangensaft, 15 ml Nederburg The Winemasters Noble Late Harvest, etwas Butter

Zubereitung:
Bereiten Sie zunächst zwei flache Backbleche vor und fetten Sie sie mit Butter ein. Nun ist der Teig an der Reihe. Zerdrücken Sie die Butterkekse in einem Gefrierbeutel und lassen Sie die Butter im Wasserbad schmelzen. Vermengen Sie die Kekskrümel mit dem Zucker, den gemahlenen Haselnüssen und der flüssigen Butter und geben Sie den Teig auf eines der beiden Backbleche.

Widmen Sie sich nun der Füllung. Kratzen Sie die Vanilleschote aus und verrühren Sie das Vanillemark mit dem Frischkäse, den Eiern, Honig und Zitronensaft. Teilen Sie die Masse in zwei Portionen. Verteilen Sie die eine Hälfte auf dem Keksboden und geben Sie die zweite Hälfte auf das leere Backblech.

Schieben Sie die Backbleche in den Ofen und lassen Sie sie bei 165 Grad für 25 bis 35 Minuten lang backen und aushärten. Nehmen Sie die Bleche anschließend aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen. Stellen Sie die abgekühlten Bleche für eine Stunde in den Kühlschrank. Geben Sie nun den Keksboden mit Füllung auf einen Teller und streichen Sie die Karamell-Masse darüber. Legen Sie anschließend den Käsekuchen ohne Boden darüber, sodass ein „Käsekuchen-Sandwich“ entsteht.

Bereiten Sie nun das Beerenkompott zu. Schmelzen Sie hierfür etwas Butter in einer heißen Pfanne und lösen Sie den Zucker darin auf. Geben Sie nun die Beeren und die Fruchtsäfte dazu und lassen Sie das Ganze etwa 10 bis 15 Minuten köcheln. Nehmen Sie die Pfanne anschließend vom Herd und fügen Sie den Nederburg The Winemasters Noble Late Harvest hinzu. Abkühlen lassen. Schneiden Sie in der Zwischenzeit den Käsekuchen in kleine Servierportionen und richten Sie ihn mit dem Beerenkompott an.

Übrigens: Das Beerenkompott schmeckt auch himmlisch zu Desserts. Falls Sie von dem Kompott noch etwas übrig haben sollten, können Sie es auch einfach einfrieren und später zu einem leckeren Nachtisch servieren.

Unsere Weinempfehlung

Zu dem Käsekuchen mit Beerenkompott von unserem Partner-Weingut ist der Nederburg The Beautiful Lady Gewürztraminer 2018 eine ganz hervorragende Wahl. Dank seiner floralen und süßen Noten sowie der schönen Säure ist der elegante Weißwein der ideale Partner zu diesem leckeren Gebäck. Oder Sie nehmen den Nederburg The Winemasters Noble Late Harvest 2017, mit dem Sie bereits das Beerenkompott verfeinert haben. Mit dem fruchtigen Dessertwein im Glas greifen Sie den Charakter des Kompotts wieder auf und das ausgewogene Süße-Säure-Spiel passt wunderbar zum Käsekuchen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel