Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.
Graham Beck Header 

Graham Beck – Schaumwein der Extraklasse

Graham Beck

Graham Becks Wunsch war es einst, dass sein Flagship Wein ein Schaumwein sein soll. Mit dieser Vision ging er 1990 zu Pieter Ferreira, der bis heute noch Kellermeister auf dem Weingut ist. Dessen Philosophie ist es, Schaumweine mit so kleinen Bläschen wie möglich herzustellen, um den natürlichen Geschmack und seine weichen Züge zum Vorschein zu bringen. Das Ergebnis dieser Partnerschaft sind mehrere exzellente Schaumwein-Kreationen, die nach der traditionellen Flachengärung hergestellt wurden.

Von größter Bekanntheit ist vermutlich der Graham Beck Brut n/v. Schon Nelson Mandela stieß bei seinem Amtseintritt mit diesem Wein an, was ihn sofort zu einer Ikone am Kap machte. Auch Michelle Obama suchte ihn aus, als Barack Obama seine Wahl zum Präsidenten annahm. Der Cap Classique beeindruckt mit feinen Aromen von frischen Zitrusfrüchten mit einer leichten Hefenote sowie einer prickelnden Perlage in ausgewogener Eleganz. Ausgezeichnet mit dem Decanter, der Old Mutual Trophy und weiteren zahlreichen Awards bildet er die Speerspitze der südafrikanischen Schaumweinproduktion. 


Im Einklang mit der Natur

Graham Beck ist seit 2006 das zweite Weingut von bisher 20 Weingütern in Südafrika, welches die Auszeichnung „Biodiversity Champion“ erhielt. Diese Auszeichnung steht für nachhaltigen und ökologischen Weinanbau im Einklang mit der Natur. Der einstige Gründer der Farm machte aus Teilen des Grundstücks ein Naturschutzgebiet, was auch Graham Beck konsequent weiter fortsetzte. Deswegen werden pro 1 Hektar Farmland jeweils 4 Hektar Naturgebiet erhalten. Die Game Reserve Stiftung vor Ort umfasst mittlerweile insgesamt über 2000 Hektar.

Durch diesen Einsatz für die Natur konnten sich Tiere und Pflanzen, die in anderen Regionen bereits ausgestorben waren, neu ansiedeln. Akut gefährdete Bestände erholten sich rasch, wie zum Beispiel der Fischadler, der Fledermausohrfuchs oder die Elandantilope. All diese Bemühungen des Naturschutzes bilden die Inspiration für die heute so beliebte Weinlinie The Game Reserve. Auf jedem Etikett aus dieser Range ist eines der bedrohten Tierarten abgebildet und ein Teil der Erlöse fließt direkt in den Erhalt des Naturreservats. Der Graham Beck The Game Reserve Cabernet Sauvignon ist etwa dem südafrikanischen Leoparden gewidmet. Die Wildheit, die man mit dem Leoparden verbindet, findet sich auch in diesem temperamentvollen Tropfen wieder, der einen komplexen Körper aus dunkler Schokolade, Beeren, Pflaumen und eine dezente Note von Tabak aufweist.  

Graham Becks Anbaugebiete

Der Leitgedanke von Graham Beck basiert auf zwei Sprichwörtern: „Großartiger Wein wird in den Weinbergen gemacht“ und „Man sollte sich als erstes auf die Grundlagen fokussieren“. Für Graham Beck ist es von großer Bedeutung, dass man seine Weinberge genauestens kennt, damit das Winzerteam die Einzigartigkeit des Terroirs und den besonderen Charakter der Rebpflanzen optimal nutzen kann. Dieses Gefühl für den Weinanbau zeigt sich dementsprechend auch im vollendeten Wein, wobei sich Graham Beck in Konsistenz und Qualität stets steigert. Die Winzer haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem Weintrinker mit jedem Glas einen Weltklassewein mit intimem Charakter zu bieten.

1983 begann die Erfolgswelle, als Graham Beck die Farm, damals noch unter dem Namen Madeba, außerhalb von Robertson und Kapstadt übernahm, mit dem unbändigen Willen ein Gut von internationalem Renommee aufzubauen. Der sich rasch einstellende Erfolg führte dazu, dass Graham Beck noch ein zweites Grundstück in Stellenbosch erwarb, auf dem das Winzerteam weitere ausgezeichnete Weine kreieren und so die steigende Nachfrage befriedigen konnte.

Für den Kellermeister Pieter Ferreira ist es besonders wichtig, dass die verschiedenen Gegebenheiten der Terroirs harmonisch zusammenpassen. In der Region Robertson mit seinem eher kühlen und trockenen Klima sowie dem reichhaltigen Kalkboden finden die Viticulturisten genau jene idealen Bedingungen für den Weinanbau vor, die die Winzer brauchen, um eine hohe Qualität in der Weinherstellung zu erreichen.

In Stellenbosch baut das Gut weitere Reben an. Die Weinberge liegen in unmittelbarer Nähe des Ozeans, welcher für regelmäßige, kühlende Brisen sorgt, wodurch die Trauben konstante Rahmenbedingungen zum Wachsen haben. Ein ausgeprägter Fruchtcharakter zeichnet diese Weine von Graham Beck aus. 

Zurück zur Übersicht der Weingüter aus Südafrika oder direkt zu den Weinen von Graham Beck

personal advice Mo-Fr
09:00 bis 18:00
Persönliche Beratung
02855 - 97 00 897
zum Kontaktformular