Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren.
Glen Carlou Header 

Glen Carlou

Glen Carlou

Das Weingut Glen Carlou erntet auf 58 Hektar die Reben für seine Qualitätsweine. Auf halbem Weg zwischen Stellenbosch und Paarl wachsen hier überwiegend die Rebsorten Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Syrah, Merlot und Pinot Noir, auserkorene Lieblings-Rebsorte des langjährigen Kellermeisters Arco Laarman. Das vorherrschende Klima ist mediterran mit warmen, trockenen Sommern und kalten, feuchten Wintern. Weiterhin bietet eine abwechslungsreiche Hügellandschaft mit Schiefer- und Tonböden ausgezeichnete Voraussetzungen für die angebauten Weinreben.


Großartige Kontinuität bei Glen Carlou

Das recht junge Weingut Glen Carlou feierte im Jahre 2012 sein 25-jähriges Bestehen. Lange Zeit lenkte die Hess Familie die Geschicke des Weinguts und setzte auf Kontinuität in der Weinproduktion. Seit Anfang 2017 ist Wayne Pitout neuer Eigentümer von Glen Carlou. Mit Chefweinmeister Johnnie Carlitz, der auf Arco Laarmann folgte, arbeitet seit 2000 erst der vierte Kellermeister auf dem Gut. Jeder einzelner Wein wird mit viel Aufwand hergestellt, da jeder Schluck den Genießer begeistern soll. Den Glen Carlou Chardonnay verarbeiten die Winzer zum Beispiel nach Parzellen separat und belassen ihn 6 bis 10 Monate auf der Hefe. Regelmäßiges Aufrühren sorgt für den Erhalt von Frische und führt zu facettenreichen Aromen beim Weißwein. Ihre Komplexität erhalten die Weine von Glen Carlou durch den Ausbau in französischen Eichenfässern. So gären die Rotweine zuerst in Edelstahltanks und reifen anschließend in französischen und amerikanischen Eichen-Barriques. Der hervorragende Grand Classique aus typischen Bordeaux-Rebsorten und der unverkennbare Glen Carlou Syrah sind bei vielen Genießern erste Wahl.

Stetiger Aufwärtstrend durch die Hess Familie

Das Weingut Glen Carlou Vineyard zählt heute zu den führenden Weingütern Südafrikas. Einen großen Verdienst hat der Winzer Walter Finlayson. Im Jahre 1985 entschloss er sich, die damals brachliegende Farm Glen Carlou im Vorgebirge des Simonsbergs samt 145 Hektar Landbesitz zu kaufen. Reichlich Fleiß und Investitionen stellten die Weichen für den Beginn der ersten Rot- und Weißweinproduktion im Jahre 1988, es dauerte also gerade einmal drei Jahre bis zu den ersten Weinen. Sieben Jahre später erwirbt der Schweizer Unternehmer Donald Hess Anteile an dem südafrikanischen Weingut und übernimmt es 2003 schließlich mit der Hess-Group vollständig.


Seitdem steigt das bereits gute Ansehen der Weine kontinuierlich an und das Estate avancierte zu einem beliebten Reiseziel. Hier gibt es neben den exzellenten Tropfen viel zu entdecken, wie etwa ein eigenes Hess Museum mit moderner Kunst, ein vorzügliches Restaurant sowie eine Tapas Bar und einen Spezialitäten-Shop. Im nächsten Jahr soll der Tasting Room ausgebaut und vom Restaurant abgekoppelt werden – dann gibt es für den Weinliebhaber noch mehr auf Glen Carlou zu entdecken.

Zurück zur Übersicht der Weingüter aus Südafrika oder direkt zu den Weinen von Glen Carlou

personal advice Mo-Fr
09:00 bis 18:00
Persönliche Beratung
02855 - 97 00 897
zum Kontaktformular